Warum habe ich Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane getestet?

Düfte sind Balsam für meine Seele und ein schönes Parfum oder eine duftende Bodylotion versüssen mir den Tag und heben meine Stimmung.

Leider ist es so, dass meine Haut keine synthetischen Duftstoffe mag und sehr oft mit juckendem Ausschlag und Entzündungen auf parfümierte Körperlotionen und Cremes reagiert.

Mittlerweile pflege ich meinen Körper daher eigentlich nur noch mit neutralem Mandelöl und trage punktuell meine Lieblings-Parfums und -EdTs auf.

Gern würde ich mich aber hin und wieder auch einmal ganzflächig und ganz dezent in meinen Lieblingsduft hüllen, ohne gleich von einer gerade in der ersten Stunde sehr intensiven Duftwolke umgeben zu sein, wie es z.B. bei Parfums der Fall ist, deswegen versuche ich es ab und zu doch noch einmal mit einer schönen Bodylotion, frei nach dem Motto: neuer Duft, neues Glück.

Wenn das parfümierte Terre de Lumière Duschgel meine Haut nicht stresst…

Da ich mit dem Terre de Lumière Duschgel von L’Occitane schon ein parfümiertes Produkt gefunden habe, das meine Haut nicht mit juckenden Pusteln quittiert und das mir rundum gut gefällt, auch hinsichtlich der Zusammensetzung und vor allem wegen des Dufterlebnisses (den Review dazu findet Ihr hier), wage ich zu hoffen:

Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane review

… vielleicht vertrage ich dann ja auch die Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane?

Was der französische Hersteller verspricht, klingt gut: „Diese leicht schimmernde Körpermilch spendet der Haut Feuchtigkeit und den kontrastreichen und sonnigen Duft von Terre de Lumière. (…) Ihre leichte und zartschmelzende Formel hinterlässt auf der Haut eine sanfte, weiche Spur von Wohlbefinden.“

Einen Versuch ist es allemal wert, zumal ich als unerschütterlicher Optimist bei meinem letzten Besuch im örtlichen L’Occitane Store sowieso mal vorsichtshalber gleich beide Produkte gekauft habe! (Näheres dazu findet Ihr im Review des Duschgels, und zwar hier.)

Das elegante Design macht sich gut in meinem Bad, muss sich aber in der Praxis erst bewähren.

Die Milch befindet sich in einer hochwertigen perlmuttfarbenen Plastikflasche mit praktischem Kipp-Dosierspenderkopf, gestaltet in dem edlen in Gold- und Perlmutttönen gehaltenen Design der Produktlinie „Terre de Lumière“.

Mit ein wenig Schütteln drücke ich kräftig einige Tropfen Lotion aus der vergleichsweise stabilen Plastikflasche heraus.

Mir schwant sofort Schlimmes: Aus dieser Flasche den letzten Bodensatz heraus zu bekommen wird ein schwieriges, wenn nicht sogar unmögliches Unterfangen werden…
Die Beauty Milch selbst ist ebenfalls von einem schimmernden Perlmuttbeige, hat eine satt-geschmeidige Textur und duftet, wie das Duschgel auch, intensiv umwerfend nach Honig, Lavendel und Zitrone – wunderbar!

Die „Terre de Lumière Lait Embellisseur“ pflegt und duftet so intensiv…

Nach der abendlichen Dusche mit dem Terre de Lumière Gel Douche Fondant öle ich mich nicht wie gewohnt ein, sondern verwende meine neue Bodylotion von L‘Occitane. Sie ist sehr sparsam in der Anwendung, fühlt sich leicht, satt und nährend an und zieht schnell rückstandslos ein. Angenehm – aber von dem versprochenen leichten Schimmereffekt kann ich mit blossem Auge zunächst nicht so wirklich was erkennen…?!
Egal: Von Kopf bis Fuss duftend verschwinde ich ins Bett.

… dass meine Sinne nachts einfach nicht zur Ruhe kommen wollen!

Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane Erfahrungsbericht

im Shop inspizieren

Alter Schwede! Duschgel und Bodylotion zusammen sind wohl doch ein bisschen viel für mich, denn die sich unter der Bettdecke mit der Körperwärme entwickelnde Duftwolke überfordert meine Sinne total und lässt mich erst nicht einschlafen und dann wild träumen und immer wieder aufwachen:

die Goldene Stunde der Provence hat mich in dieser Nacht voll im Griff und das ist wirklich ziemlich anstrengend!

Und nun? Eine neue Strategie muss her: Die Produkte im Normalfall abwechselnd verwenden, bei Schnupfen und bei Abendveranstaltungen beide Produkte zusammen? Oder vielleicht entscheide ich nach persönlicher Tagesform, Lust, Laune und Anlass?

Ich muss wohl ein wenig hin- und her probieren…
Nach einer Woche kann ich zumindest eines mit Freude bekanntgeben: keine Allergien, keine Entzündungen, kein Juckreiz, Nix: Sehr schön!!

Und die Inhaltsstoffe?

Neben den üblichen Emulgatoren, Konsistenzgebern und Wasser finde ich:

  • (als unbedenklich geltende) Konservierungsmittel mit bakterizider und fungizider Wirkung
  • Pflanzenfette (Sonnenblumenöl, Sheabutter)
  • Pflegende Duftstoffe (Lavendelöl, Honig)
  • Duftstoffe (Linalool, Coumarin, Citronellol, Citronella)
  • Vitamin E, Kieselsäure,
  • Farbstoffe (Titandioxid, Zinnoxid, Eisenoxid)
  • Dimethicone (Silicon)

Ich bin mit allem einverstanden – nur das Silikon stört mich, denn es gilt zwar als gut hautverträglich, sorgt für ein glatteres Hautbild und verhindert den Verlust von Feuchtigkeit, aber es kleistert auch die Poren zu, da es sich wie ein Film auf die oberste Hautschicht legt. Hm – doof!

Gibt es Alternativen zu der Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane?

Terre de Lumière Lait Embellisseur von L’Occitane

im Shop inspizieren

Wie auch beim Duschgel dieser Pflegelinie steht die Qualität der Körperlotion, mal abgesehen vom Silikon, für mich ausser Frage und es dürfte derzeit viele ähnlich hochwertige Konkurrenzprodukte von Kosmetikunternehmen geben die sich, wie L’Occitane ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst sind und nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit agieren.

Deswegen ist die Frage nach den Alternativen wieder eine Frage der persönlichen sinnlichen Wahrnehmung, denn bei diesem Produkt geht es in erster Linie um den sehr dominanten Duft und erst zweitrangig um die Pflegewirkung.

Meine Bewertung